40 Tage, 126 Videos, 10.800 Zugriffe – YouTube ein kleiner Rückblick

Jetzt sind es fast 40 Tage her, als wir mit dem oncampus/FH Lübeck YouTube Channel angefangen sind. Daher wird es Zeit für einen kleinen Rückblick.

Die erste und häufigste Frage zum YouTube Channel, war fast immer:  Warum macht Ihr das?

Das läßt sich leider nicht einfach beantworten, da es kein genaues Ziel gab. Die Idee zum Projekt kam aus Neugier, da ich wissen wollte, wie man überhaupt bei YouTube Videos einstellt. Wie funktioniert es technisch, welche Copyrights gibt es zu beachten, wie werden Beschreibungen und Metadaten eingestellt, etc. ? Dazu hatten wir gerade einen guten Praktikanten bekommen und der hat eine anspruchsvolle Aufgabe benötigt, da kam eins zum anderen 🙂

Der andere wichtige Faktor war Bekanntheit. Wir wollten sehen, ob die Videos überhaupt angeschaut werden und ob dadurch Traffic bzw. Aufmerksamkeit auf unserer Webseite erzeugt werden kann. Es konnte aber kein Ziel sein, mehr Online-Studierende durch diese Aktion zu erwerben. Ich vermute kein Student entscheidet sich anhand eines YouTube-Videos für ein Online-Fernstudium. Dennoch können jetzt viele “normale” Internet-Nutzer  hochwertige Animationen über Bildungsthemen sehen und erkennen die Möglichkeiten von YouTube und E-Learning. Zum Schluss helfen wir vielleicht vielen Dozenten und Lehrern dabei, besseren Unterricht zu machen, mit einfach gutem und hochwertigem Lehrmaterial und andere E-Learning Anbieter folgen unserem Beispiel 🙂

Was sind denn nun die Ergebnisse?

Also einmal schnell die Fakten erzählt. Wir haben bisher 126 Videos hochgeladen, davon sind aber nur ca. 65 freigeschaltet. Die Videos wurden insgesamt 10.821 mal aufgerufen und der Channel 2.037 mal, d.h. ungefähr 240 Zugriffe am Tag. Da wir bei jedem Video einen Hinweis auf unsere Webseite in der Beschreibung haben, sehen wir dank Googles Statistiken, wie viele Leute den Weg zu uns gefunden haben. Das sind leider nur 1,5%, dennoch ist dadurch YouTube auf Anhieb die drittbeste Seite für verweisende URLs geworden, was zum einen großartig ist, und zum anderen sehr peinlich.

Spritzgießen ist das bisher meist aufgerufene Video, mit 1054 Zugriffen, danach folgen noch 12 andere Fertigungstechnik Animationen, bis dann auf Platz 13 das Video zum Infektionsschutz kommt. Das liegt natürlich auch daran, dass die Fertigungstechnik-Animationen zuerst eingestellt wurden und daher 16 Tage länger online sind. Jedoch hat Spritzgießen viermal mehr Zugriffe als Platz 13.

Die Verteilung der Zugriffsquellen ist auch interessant. 36% aller Besucher finden über “Ähnliche Videos” zu uns und nur 0,55% benutzen ein Mobiles Gerät.

Zugriffe auf den YouTube Channel

Man sieht auch, dass der Traffic nur durch mehr Videos steigt. Ich vermute, wir haben immer neue Besucher, denn warum sollte sich jemand immer wieder Spritzgießen anschauen. Daher werden wir ständig neue Interssierte finden, was sich auch in der ständig wachsenden Anzahl von Abonementen widerspiegelt.

Was passiert in der Zukunft?

Das ist noch offen. Da der Praktikant inzwischen weg ist, haben wir niemanden, der Videos einstellt. Bei Zeit stelle ich noch die restlichen ein, aber die Zeit für eine Bearbeitung bzw. Konvertierung habe ich nicht. Unsere Media-Produktion wird versuchen, neue Videos parallel als YouTube-Videos zu produzieren. Das ist nicht so aufwendig, trotzdem kostet es Zeit. Das Ziel sollen 200 Animationen sein und danach wird ein zweites Resume erfolgen. Das erste war bisher durchweg positiv, denn 11.000 Zugriffe sind viel mehr, als ich je erwartet habe.

  1. Pingback: Anonymous

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.