Rückblick Webmontag in Kiel

Das war er nun, mein erster Webmontag und das auch noch in Kiel, Lübeck hat ja nicht so tolle Veranstaltungen. Dank meinem Navi hatte ich das Kitz in Kiel ziemlich schnell gefunden und war sehr erstaunt, als 25 Geeks und Nerds dort auf mich warteten um übers Internet zu klönen. Jeweils ein Kasten Bier und Cola standen als Erfrischung bereit und bis auf das WLAN (peinlich) klappte die Organisation ganz hervorragend.

Der erste Vortrag war von Henry Krasemann über sein Kieler Podcast Projet, wo er täglich 5-10 Minuten lange Podcasts produziert, die auch bei KielFM gesendet werden. Danach hat Henry auch noch gleich nen zweiten Vortrag über sein Projekt über den Datenschutz bei Online Spielen gehalten, was unglaublich interessant war. Ich hab mich gewundert, wie die AGBs bei World of Warcraft, XBox Live oder Spore aussehen und was die Benutzer dort akzeptieren, aber über eine ID bei Chrome oder Firefox regt sich die gesamte Online-Welt auf.

Der Henry hat natürlich die Gunst der Stunde gleich genutzt und ein Podcast (nicht mit mir) über den Webmontag gemacht.

Danach gabs was über Sicherheit in unsicheren Netzen, z.B. in freien WLANs (Messen, Clubs, Flughafen) und was man dabei beachten sollte. Es wurde dringend empfohlen, eine VM (VirtualBox von SUN) mit z.B. Ubuntu zu installieren und seine Mails auf gar keien Fall per POP3 abzuholen. Die Bedeutung von Firewalls und Virenscanner hat dann eine starke Diskussion gestartet, die wohl noch einmal zu Ende gebracht werden müsste.

Als letztes wurde dann noch das Kieler Online Karten Projekt kreuzungsperspektive.de vorgestellt: Fotos von Kieler Kreuzungen mit Navigation und einem kleinen Online-Spiel. Wer sich jedoch einmal Googles StreetView oder Microsofts Photosynth einmal angeschaut hat, wird schnell einen Unterschied sehen. Der Markt für solche Projekte ist hart, aber es hat ja auch einen lokalen Charme.

Der Webmontag hat wirklich Spass gemacht. Es waren viele sehr nette Menschen dort, die Vorträge waren alle gut und ich hab viel Neues erfahren. Leider ist Kiel doch ein paar Kilometer von Lübeck entfernt und bald ist die Mopedsaison zu Ende und im Winter bin ich nicht mobil. Trotzdem werde ich versuchen solche Veranstaltungen jetzt öfters zu besuchen und ich noch einmal ein Dankeschön an die Organisation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.