“Seitenbasiertes E-Learning” mit Learncube

Mit relativ wenig Aufwand ist es möglich mit dem Autorentool Learncube von x-pulse interaktiven eContent zu erstellen. Das Autorentool nimmt die Inhalte in einer XML-Struktur auf. Texte und multimediale Elemente können über wenige Mausklicks hinzugefügt werden. Grafiken und Fotos kann man über Steuerkommandos in einer Eigenschaftsliste animieren.

Ein besonderes Highlight ist die “Text-to-Speech“-Engine. Hierdurch ist es möglich eine erstellte Learncube-Präsentation als gesprochenes Audio, der eingegebene Text wird als MP3 exportiert, zum Download, als Podcast oder zur Integration in das Lernobjekt zur Verfügung zu stellen.

Warum Learncube?
Zwei Gründe: Einerseits bietet Learncube den Vorteil über eine intuitive Benutzeroberfläche multimedialen Output auf Basis von Shockwave-Flash zu generieren, andererseits möchten wir Learncube als Add-On, zu unserem derzeitigen Produktionsprozess, mit seitenbasiertem E-Learning-Content verwenden.

Wir befinden uns derzeit noch in einer Evaluationsphase und berichten zu gegebener Zeit wieder an dieser Stelle.

  1. Hi Gilbert

    Ich bin gerade dabei LearnCube Content im Open Source LMS OLAT zu integrieren. Dabei stosse ich allerdings auf erhebliche Problem. Meiner Meinung nach ist die LearnCube – SCORM Kompatibilität zu einem grossen Teil Augenwischerei, um ein Standardlabel aufgedrückt zu erhalten.

    Die gesamte Navigation, die ja das Tolle in LearnCube ist mit den Sitemaps ist zwar visuell vorhanden, lässt sich aber nicht ins LMS integrieren, da dies alles proprietär ist. Ein LearnCube besteht aus diversen SCO’s. Innerhalb eines SCO funktioniert die LearnCube Navigation. Um zum nächsten Kapitel zu gehen muss man dann aber auf die Navigation des LMS wechseln (welche natürlich so schön integriert ist, geht ja nicht). Dabei wird ein neues Flash Movie geladen, was aus Benutzersicht ziemlich irritierend ist.

    Also sprich: LearnCube SCO’s beinhalten Layoutmässig alles, was die Standalonversion auch bietet, die Hälfte davon ist aber nicht funktional.

    Mich würde es nun interessieren ob Du die selben Erfahrungen gemacht hast. Ich bin der Meinung, dass man mit LearnCube ein komplettes Vendor-Lock in hat.

    Wer anderer Meinung ist soll mir doch bitte ein LearnCube schicken, der sich als SCORM Modul ohne massivste Eingriffe und manueller hinbiegerei gut in ein LMS integrieren lässt.

    Viele Grüsse
    Florian

  2. Anonymous says:

    Hallo Florian,
    derzeit sind wir mit Learncube noch in der Evaluationsphase, so dass ich dazu noch kein abschliessendes Resumee bzgl. der Integration in ein LMS ziehen kann. Im Moment sind wir noch dabei das Tool von Autorenseite im Hinblick auf Usability und dem Output für die Lernenden zu prüfen.
    Gibt es durch den seitenbasierten Content einen echten Mehrwert für den Lernenden? Und welcher Inhalt kann wie damit umgesetzt werden. Learncube verlangt ein Umdenken in der Contentproduktion, der Autor erhält zusätzliche Möglichkeiten Zusammenhänge leichter zu visualisieren. Dies sind die Gedanken die uns im Moment beschäftigen. Wie sehen Eure Erfahrungen in der Contentproduktion mit Learncube aus?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.