Mit offenen Standards zukunftsicher programmieren

Für die Erstellung von E-Learning Content nutzen wir Programme und Autorentools die für Schnittstellen bzw. für die Datenhaltung offene Standards bieten und verarbeiten.

In XML erstellte Templates werden mittels XSL über unser Modell zur Erstellung von E-Learning-Content nach XHTML transformiert. Text, Bild, Video oder Flash sind ohne weiteres hinzuzufügen. Flash-Objekte kommunizieren über eine interne XML-Schnittstelle miteinander.

SVG und SMIL sind weitere zukunftsträchtige Mittel, Inhalte in einem austauschbaren Format unabhängig zu beschreiben. Leider fristen diese beiden XML-basierten Technologien noch immer ein Schattendasein.
Ich denke das man diese Techniken noch nicht abschreiben sollte, einerseits steigt die Akzeptanz auch seitens der Browserhersteller (SVG-Support in Firefox 2), andererseits auch deshalb weil SVG und SMIL leicht zu erlernen sind und aufgrunddessen das sie textbasiert sind, leicht von außen über Styles und DOM-Scripting weiter zu verarbeiten sind.

So wird wohl auch diese Technologie früher oder später Einzug in das E-Learning halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.